Posts with category - Facebook

Binance News: Die Höhepunkte dieser Woche

In der heutigen Ausgabe der Kurzmeldungen konzentrieren wir uns auf die neuesten Nachrichten aus der Binance mit den Höhepunkten der Woche.

Finanzielles Angebot erlaubt Ein- und Auszahlungen in Südafrikanischen Rand
Binance, einer der weltgrößten Umtauscher von Krypto-Währungen, unterstützt jetzt direkte Transaktionen in südafrikanischen Rand. Die Benutzer können nun in weniger als 30 Minuten Rand auf ihre Handelskonten einzahlen, wenn ihre Bankkonten mit dem „Schnelleren Zahlungsdienst“ kompatibel sind.

In einem Blog-Beitrag vom 12. Mai gab die Binance bekannt, dass Rand gegen fünf wichtige Krypto-Währungen erhältlich sein wird:

  • steuerrechtliche auswirkungen von forks
  • the-stablecoin-index
  • new chains on the block – bytecoin
  • liechtenstein führt blockchain-gesetz ein
  • tokenisierten immobilien
  • miner müssen draußen bleiben
  • stable coin qcad soll
  • kann sich der bitcoin-kurs bald erholen?
  • wie der petro venezuela ausbluten lässt
  • der skandalbehaftete informatike
  • planspielen von militärstrategen

, Ether (ETH), Binance Coin (BNB), Binance Dollar (BUSD) und Tether (USDT).

USD 50 Millionen Upbit-Mittel bewegen sich weiterhin in unbekannten Portfolios

Die kryptographischen Fonds im Zusammenhang mit dem 50 Millionen Dollar schweren Upbit-Hack im November 2019 sind weiter in Bewegung geraten. Große Mengen der gestohlenen Gelder wurden weiterhin an eine wenig bekannte Verschlüsselungsbörse sowie an große Börsen wie OKEx und Binance überwiesen.

Whale Alert, ein Dienst, der sich der Verfolgung wichtiger Verschlüsselungstransaktionen widmet, berichtete 2019 über eine Reihe neuer Transaktionen, bei denen es um die Hackergelder von Upbit geht. Gemäss Whale Alert hat ein grosser Teil des gestohlenen Äthers (ETH) auch mehrere unbekannte Brieftaschen getroffen.

Könnten die Ätherwale nach Bitcoin gehen?

BNB kann jetzt an CoinHere-Automaten in Hongkong und Taiwan erworben werden
Weiter mit den Nachrichten von Binance. In einer Pressemitteilung gab die Binance bekannt, dass BNB nun an CoinHere-Automaten in Hongkong und Taiwan gekauft werden kann. Dies ist der neuen Partnerschaft mit Genesis Block und seiner Geldautomateneinheit CoinHere zu verdanken.

CoinHere, ein bedeutender Betreiber von Bitcoin- und Krypto-Geldautomaten in Asien, hat BNB zugänglicher als je zuvor gemacht.

Mit einem Mindestbetrag von 500 HK$ können Sie BNB an CoinHere-Automaten kaufen. Konkret an 30 Geldautomaten in Hongkong und drei Geldautomaten in Taiwan.

BNB: Sie können BNB jetzt an CoinHere-Automaten in Hongkong und Taiwan kaufen
Binance investiert in kryptographischen Tokokrypto-Austausch in Indonesien
Die Börse konsolidiert ihre Präsenz in Indonesien und kündigte am 12. Mai eine Investition in eine wichtige nationale regulierte Börse Tokocrypto an.

Im Jahr 2019 war Tokocrypto die erste indonesische Verschlüsselungsbörse, die von der indonesischen Aufsichtsbehörde für den Handel mit Warentermingeschäften (Commodity Futures Trading Regulatory Agency) zugelassen wurde. Auch bekannt als Bappebti.

Die Registrierung bei der Agentur ist seit Februar 2020 für jede Plattform, die legal Kryptomoney-Handelsdienstleistungen anbieten möchte, obligatorisch. Um die Genehmigung zu gewährleisten, müssen Dienstleister nachweisen können, dass sie über Systeme zur Risikokontrolle, Sicherheit und Transaktionsverwaltung verfügen.

Keine Kommentare

Bitcoin Investor, Visa, eBay, Stripe und Mastercard fallen aus der Libra von Facebook heraus

Fünf von Facebook’s Waage-Projekt sind heute ausgefallen.

Mercado Pago, Visa, eBay, Stripe und Mastercard sind die neuesten Bitcoin Investor Unternehmen, die offiziell von Libra aus starten

Mercado Pago, Visa, eBay, Stripe und Mastercard sind die letzten fünf Bitcoin Investor Unternehmen, die offiziell vom Waage-Stallmünzen-Projekt von Facebook abreisen, und zwar nach PayPal, so mehrere Nachrichtenagenturen, die Bitcoin Investor Unternehmen selbst und die Bitcoin Investor Website der Waage. Mercado Pago ist der Zahlungsarm von Mercado Libra, einem lateinamerikanischen E-Commerce-Riesen.

„Wir respektieren die Vision der Libra Association sehr, aber eBay hat sich entschieden, als Gründungsmitglied nicht weiterzumachen. Zu diesem Zeitpunkt konzentrieren wir uns darauf, das Managed Payment-Erlebnis von eBay für unsere Kunden einzuführen“, sagt ein eBay-Sprecher gegenüber The Block.

„Stripe unterstützt Projekte, die darauf abzielen, den Online-Handel für Menschen auf der ganzen Welt zugänglicher zu machen. Waage hat dieses Potenzial. Wir werden die Fortschritte genau verfolgen und sind offen für eine spätere Zusammenarbeit mit der Libra Association“, sagte ein Sprecher von Stripe der Financial Times.

„Visa hat beschlossen, sich zu diesem Zeitpunkt nicht der Waage-Vereinigung anzuschließen. Wir werden die Bewertung fortsetzen und unsere endgültige Entscheidung wird von einer Reihe von Faktoren abhängen, darunter die Fähigkeit der Vereinigung, alle erforderlichen regulatorischen Erwartungen vollständig zu erfüllen“, sagte ein Visa-Sprecher.

Allerdings sagte Visa, dass es immer noch an das Potenzial der Blockchain glaubt, besser zu sein als das bestehende Zahlungssystem.

„Das anhaltende Interesse von Visa an Waage resultiert aus unserer Überzeugung, dass gut regulierte blockchainbasierte Netzwerke den Wert sicherer digitaler Zahlungen auf eine größere Anzahl von Menschen und Orten, insbesondere in Schwellen- und Entwicklungsländern, ausweiten könnten“, fügte der Visa-Sprecher hinzu.

Die Entscheidung der fünf Unternehmen, den Betrieb zu verlassen, fällt eine Woche, nachdem PayPal als erstes Unternehmen angekündigt hat, dass es sich zurückgezogen hat.

Facebook und Libra

Die Unternehmen waren fünf der 28 ersten Mitglieder des Libra-Projekts

Anfang dieser Woche hatten zwei US-Senatoren, Sherrod Brown und Brian Schatz, Briefe an Visa, Mastercard und Stripe geschickt und sie gebeten, ihre Partnerschaft mit Libra zu überdenken. Aber alle drei Unternehmen traten vor einem privaten Governance-Meeting am kommenden Montag aus, bei dem die Mitglieder ihre offizielle Satzung unterzeichnen werden, um der Waage beizutreten.

Wie The Block bereits berichtet hat, haben laut Dante Disparte, Head of Policy and Communications der Libra Association, 1.500 Unternehmen „ein großes Interesse an einer Teilnahme bekundet“.

In einem Tweet dankte David Marcus, Mitgestalter von Libra, Visa und Mastercard dafür, dass sie „bis zur 11. Stunde durchgehalten haben“. Marcus fügt hinzu, dass er „davor warnen würde, das Schicksal der Waage in diesem Update zu lesen“ und dass „es natürlich kurzfristig keine gute Nachricht ist, aber in gewisser Weise befreiend“.

Zum Zeitpunkt der Aktualisierung dieser Geschichte ist PayU das einzige Unternehmen, das noch in der Kategorie Zahlungen der Waage Association vertreten ist. PayU ist ein E-Payment-Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden.

Keine Kommentare